work-area-acute

Notaufnahme

Notaufnahme
– eine hektische Arbeitsumgebung


In den Notaufnahmen der Krankenhäuser erleben die Mitarbeiter oft Arbeitstage, an denen die Situation von einer Minute auf die andere von ruhig auf hektisch wechselt. Aus diesem Grund ist es entscheidend, einen Schwerpunkt auf die Arbeitsumgebung des Personals und die Sicherheit der Patienten zu legen – und auf die Optimierung von Arbeitsabläufen.

Notaufnahmen müssen sehr vielseitigen Erfordernissen gerecht werden, bei denen oft mehrere Krankenhausfunktionen und Pflegebereiche involviert sind.

Je nach Diagnose und Situation müssen unterschiedliche Patientengruppen zur Untersuchung und Behandlung von einem Ort zum anderen gebracht werden, oft schon bei den ersten Aufnahmeschritten.


In der Zeit bis zur Entlassung wird es unweigerlich Lücken zwischen Abhängigkeit und Unabhängigkeit geben, in denen der Patient Gefahr läuft zu stürzen und das Personal unter Umständen mit unerwünschten Vorfällen und/oder arbeitsbedingten Verletzungen konfrontiert wird.

Häufige Hebe- und Transferaufgaben in der Notaufnahme:

  • Transfer in und aus dem Bett, der Liege und/oder dem Stuhl
  • Gang auf die Toilette und zurück
  • Patienten zum Kopfende des Betts hin umlagern
  • Drehen von Patienten
  • Heben von Gliedmaßen

Sicherheit, Komfort und Hygiene in der Notaufnahme

Die Installation eines deckenmontierten Hebesystems in der Notaufnahme ermöglicht ein höheres Maß an Sicherheit zum Vorteil von Patienten und Mitarbeitern.

Ein Deckenlifter oder freistehender Personenlifter mit den geeigneten Sitzen hilft zu gewährleisten, dass die Patienten komfortabel transferiert, 

positioniert und umgelagert werden können, während die Belastung für das Personal auf ein Minimum reduziert wird – wodurch sich die Gefahr von Reibungsverletzungen, Unfällen und arbeitsbedingten Verletzungen verringert.

Produkte für Notaufnahme

Andere Arbeitsbereiche

Weitere Informationen jederzeit auf Anfrage

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern

Cookie-Richtlinien