Liegebügel, ein Hebegurt

  1. Zum Heben in der liegenden Position

  2. Tragfähigkeit bis zu 255 kg

  3. Klappbar und leicht zu lagern

Beschreibung

Liegebügel zum liegenden Heben und Transferieren – eben und stabil

Dieser mit nur einem Gurt befestigte Liegebügel wird dazu verwendet, Patienten mit einem Deckenlifter liegend zu heben und zu transferieren. Er kann teleskopisch zusammengeschoben werden.

Diese Liegebügel werden gebraucht, wenn eine stabile und ebene Hebevorrichtung für liegende Patienten erforderlich ist. Die Position kann entweder ganz eben sein oder auf einen Winkel eingestellt werden, der für den jeweiligen Transfer am geeignetsten ist.

Dieser Liegebügel ist mit dem Guldmann Deckenlifter GH3 vollständig kompatibel. Der Schwerpunkt der Hebevorrichtung kann über die Handbedienung des Hebemoduls leicht gesteuert werden.

Der Liegebügel kann mit einem Liegetuch oder mit separaten Hebegurten verwendet werden. Zur Befestigung des Liegetuchs oder der Hebegurte gibt es auf beiden Seiten des Liegebügels Arretierungen. Diese sind leicht zu bedienen und selbstarretierend, halten die Gurte sicher und vereinfachen spätere Einstellungen.

Die intelligenten Teleskoparme erleichtern die Lagerung des Liegebügels in einem praktischen Kleinformat, wenn er nicht gebraucht wird. Er kann auf einer Wandkonsole gelagert werden, die die Teleskoparme zusammenschiebt, oder alternativ auf einem Spezialwagen für Transport und Lagerung.

Der Liegebügel kann direkt von der Wand oder vom Transportwagen aus am Deckenlifter befestigt werden. Wenn der Liegebügel in den Wagen abgesenkt wird, schiebt er sich automatisch zusammen. Das bedeutet, dass der Bügel auf dem Wagen nicht viel Platz einnimmt und leicht von einem Raum in den anderen geschoben werden kann. So kann ein einziger Liegebügel den Bedarf nach Heben und Transferieren im Liegen in mehreren Räumen decken.

 

Lesen Sie mehr Lese weniger

Kontaktieren Sie uns für Infos

Wir verwenden auf unserer Webseite Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern

Cookie-Richtlinien